Summer Donna

I Feel Love – Donna Summer, Casablanca Records 1977

In den 70er Jahren rückte der Südtiroler Produzent Giorgio Moroder den Synthesizer ins Rampenlicht des Musikbusiness und erfand einen neuen Stil: den Electropop. Dabei entdeckte er Donna Summer, eine exzellente Sängerin und gutaussehende Amerikanerin. Der Rest ist Musikgeschichte: mit Donna Summer produzierte er insgesamt acht Alben und verkaufte 30 Millionen Platten. Vergraben unter dieser Flut von Plattenverkäufen aus Gold und Platin liegt I Feel Love. Donna Summer vermachte uns mit dieser Platte den Klang der Zukunft. Damals schwebte ihre grossartige Stimme über einen noch nie dagewesenen vollelektronischen Sound. I Feel Love ist die „Mutter“ aller elektronischen Dancefloor-Tracks, die damaligen DJs und Produzenten erlebten erstmals wie ein hypnotischer Electro-Groove die Menschen auf den Tanzflächen in Ekstase versetzen konnte. Moderne Tanzmusik war geboren…

Am 17. Mai 2012 ist LaDonna Adrian Gaines, berühmt als Donna Summer, an den Folgen ihrer Krebserkrankung gestorben. Seither blitzen und leuchten die Wolken am Himmel und zwar jeden Samstagabend. Ein Gewitter? Nein, da oben findet nur eine verdammt gute “Saturday Night Party” statt; der Strobo blitzt, die Spiegelkugel glitzert und das achtminütige I Feel Love läuft immer und immer wieder… ciao Donna.

Text: Bruno Gullo

Album: I Remember Yesterday

Key Tracks: I Feel Love

Subgenre: Disco