Thomas Evelyn

High Energy – Evelyn Thomas, Ariola 1984

Die US-Amerikanerin Evelyn Thomas war schon mit 19 Jahren in ihrer Heimat Chicago eine gefragte Gospel- und Jazz-Sängerin für Studioproduktionen. 1975 trifft sie am Rande einer Plattenproduktion den amerikanischen Produzenten Danny Leake und dessen britischen Kollegen Ian Levine.

Aus dieser Zusammenarbeit heraus entstehen zwei Singles, doch „Weak Spot“ und „Doomsday“ landen in den britischen Charts nur unter „ferner liefen“. Weil ihr danach aber gar nichts mehr gelingt, zieht sich Evelyn Thomas frustriert ins Privatleben zurück. Doch 1983 erinnert sich Ian Levine an die stimmgewaltige Sängerin, ruft sie in Amerika an und lädt sie zu weiteren Demo-Aufnahmen nach London ein.

Bei dieser Session für eine neue Plattenfirma entsteht der Disco-Klassiker High Energy. Und mit dieser von Levine komponierten Nummer gelingt Evelyn endlich der ganz große Wurf: Im Sommer 1984 wird der Song ein europa-weiter Top Ten-Hit. Nur in Amerika bleibt ihr der Erfolg wieder versagt.

Text: Ulli Wenger

Album: High Energy

Key Tracks: High Energy, Masquerade

Subgenre: Hi-NRG